Nomos Ahoi Atlantic Date on WatchBandit Eulit Perlon strap
Blog

Warum solltest du deine Uhr am linken Handgelenk tragen? Hier ist die Antwort!

Wahrscheinlich ist dir die Tatsache bekannt, dass das linke Handgelenk als das „offiziell richtige“ Handgelenk bezeichnet wird, um eine Uhr zu tragen. Die Debatte darüber, an welchem Handgelenk du deine Uhr tragen sollst, war schon immer aktuell. Insbesondere in den letzten Jahren, als sich die sozialen Medien weiterentwickelten und immer mehr Menschen ihre Fotos von ihrer Uhr teilen, meist am linken Handgelenk. Aber warum ist das „richtige“ Handgelenk, an dem man sein Handgelenk trägt, das richtige Handgelenk? Und kannst du deine Uhr nicht an dem Handgelenk tragen, welches du bevorzugst? In diesem Artikel untersuchen wir den Grund, warum das linke Handgelenk heute als das „richtige“ Handgelenk zum Tragen einer Uhr angesehen wird und die Gründe für das Tragen deiner Armbanduhr am linken Handgelenk.

Das Tragen der Uhr am „richtigen“ Handgelenk

Die meisten Menschen tragen ihre Armbanduhr an ihrer nicht dominanten Hand; Das bedeutet, dass viele Linkshänder dazu neigen, ihre Uhr auf an dem rechten Arm zu tragen. Da die meisten Menschen jedoch Rechtshänder sind bedeutet dies, dass die meisten Menschen ihre Armbanduhr auch am linken Handgelenk tragen. Das ist auch der Grund, warum Uhrenmarken wie z.B. Tudor für die linke Hand entwickelt haben, bei denen sich die Krone und der Kronenschutz auf der linken Seite des Uhrengehäuses und nicht auf der rechten Seite befinden und diese dann nicht gegen die Hand drücken. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Tatsächlich gibt es viele Rechtshänder, die ihre Uhr auch am rechten Handgelenk tragen, genauso wie es Linkshänder gibt, die ihre Armbanduhr am linken Handgelenk tragen. Es scheint also auch eine Gewohnheitssache zu sein.

Man kann sich jedoch endlos über die praktischen- oder unpraktischen Vorteile des Tragens einer Uhr am linken Handgelenk streiten, da die Mehrheit der Bevölkerung aus Rechtshändern besteht ist es leicht zu verstehen, dass das Tragen der Uhr am linken Handgelenk zur Norm geworden ist. Was die Mehrheit der Menschen tut ist letztendlich was zur Norm und in diesem Fall als „die richtige Art, eine Uhr zu tragen“ eingestuft. Da Linkshänder in der Gesellschaft immer in der Unterzahl waren wurde die Regel, die Uhr an dem linken Arm zu tragen von den Rechtshändern „erfunden“. Das Wichtigste an der „Norm“ für das Tragen deiner Armbanduhr am linken Handgelenk ist jedoch nicht, dass jemand eines Tages sagte, dass dies so sein sollte. Tatsächlich hat das Tragen der Uhr an dem linken Handgelenk einige Vorteile, auf die wir in diesem Artikel näher eingehen werden.

Presidential handshake - Rolex DayDate 18k Everose and white gold

Soll ich meine Uhr am linken- order rechten Hangelenk tragen?

Praktische Vorteile

Das Tragen der Uhr am linken Handgelenk hat einige praktische Vorteile; Natürlich gelten diese praktischen Vorteile nur für Rechtshänder. Dies sollte auch bei den anderen folgenden Punkten beachtet werden, da sich der Artikel auf Rechtshänder konzentriert, da diese die „Regel“ für das Tragen der Uhr am linken Handgelenk geschaffen haben. Wenn du ein Linkshänder bist und somit deine dominante Hand die Linke ist, solltest du die folgenden Regeln also für dein rechts Handgelenk anwenden.

DU bist aktiver mit deiner dominanten Hand

Dies ist der eigentliche Hauptgrund, warum das Tragen von Uhren am linken Handgelenk zur Norm geworden ist. Da man dazu neigt die dominante Hand mehr zu benutzen und damit aktiver zu sein, ist es einfacher an dieser die Uhr versehentlich zu zerkratzen oder zu beschädigen. Wenn du Rechtshänder bist und deine Uhr am rechten Handgelenk trägst, kann deine Uhr außerdem einfach im Weg sein und das bewegen deines Handgelenks erschweren. Daher sitzt deine Uhr unbequem, wenn du Aufgaben mit der rechten Hand ausführst und gleichzeitig die Uhr an ihr trägst. Wenn du zum Beispiel eine Uhr, insbesondere eine große Uhr, am rechten Handgelenk trägst und versuchst der rechten Hand zu schreiben, wird das Schreiben ziemlich unangenehm und gestaltet sich schwieriger.

Meccaniche Veneziane Nereide GMT Pepsi PVD Watchbandit wristshot

Meccaniche Veneziane Nereide GMT Diaspro PVD am linken Handgelenk

Es ist einfacher die Zeit zu stellen

Die überwiegende Mehrheit der Uhren hat ihre Krone auf der rechten Seite des Uhrengehäuses. Wenn du deine Uhr am linken Arm trägst, ist die Krone leicht zugänglich, sodass du die Uhrzeit leicht ändern kannst. Wenn du deine Uhr hingegen auf am rechten Arm trägst wird es beinahe unmöglich die Zeit mit der linken Hand zu verstellen. Dies bedeutet, dass du die Uhr zuerst abnehmen musst um die Uhrzeit einzustellen.

Es ist einfacher die Zeit zu lesen

Wenn du Rechtshänder bist, arbeitest du auch mehr mit der rechten Hand. Wenn deine rechte Hand gerade beschäftigt ist, ist es einfacher die Zeit am linken Handgelenk zu überprüfen, ohne dabei mit dem aufzuhören das du geade mit der rechten Hand tust.

Spinnaker Fleuss SP-5055-02 black vintage leather strap by WatchBandit

Spinnaker Fleuss SP-5055-02 am schwarzen vintage Lederarmband von WatchBandit

Es ist besser für das Uhrwerk der Uhr

Da du als Rechtshänder mit deiner rechten Hand aktiver bist, setzt du bei der Ausführung von Aufgaben das Uhrwerk zwangsläufig mehr Stöße und Vibrationen zu. Insbesondere alle Arten von Stößen neigen dazu das Uhrwerk zu schädigen, insbesondere starke Stöße, die das Uhrwerk beschädigen oder vollständig zerstören können. Wenn du beispielsweise einen Hammer verwendest und deine Uhr am rechten Handgelenk (deiner dominanten Hand) trägst, wird die Belastung der Uhr durch starke Erschütterungen verstärkt. Das Gleiche gilt, wenn du z.B. Tennis oder Golf spielst (ja, du verwendest beide Hände, aber hauptsächlich deine dominante Hand) oder etwas wirfst.

Formex Essence Chronometer Blue COSC Sellita SW200 Caseback

Formex Essence Chronometer COSC zertifiziertes Sellita SW200 Uhrwerk mit patentierter Gehäusefederung

Du schützt deine Uhr vor Beschädigungen

Ich habe bereits kurz erwähnt, dass man die meisten Aufgaben mit der rechten Hand ausführt und dass die meisten Gegenstände in der Welt nur für Rechtshänder gedacht sind. Deshalb ist es möglicherweise sinnvoll auch als Linkshänder die Uhr am linken Handgelenk zu tragen. Türgriffe, Scheren, Computermäuse, Armbanduhren usw. sind beispielsweise für Rechtshänder gedacht und das bedeutet, dass man als Linkshänder in vielen Fällen immer noch häufig mit dem rechten Arm arbeiten muss. So können Kratzer, insbesondere auf dem Gehäuse und Metallarmband leicht an die Uhr kommen. Um die Uhr noch mehr zu schützen, sollte ein NATO-Uhrenarmband in Betracht gezogen werden. Verwendung eines NATO-Armbands verhindert, dass die Uhr vom Handgelenk fällt, falls ein Federsteg brechen sollte. Durch das doppellagige Armband, in das die Uhr eingelegt ist, wird die Uhr immer von mindestens einem Federsteg gehalten. Wenn du mehr über NATO-Bänder erfahren möchtest, dann lies unseren Blogbeitrag Alles, was ihr über NATO-Uhrenarmbänder wissen müsst

How to put a NATO strap on your Rolex watch

Installationsprozess eines NATO-Armbands an einer Rolex

Zusammenfassung

Du musst natürlich nicht dem „Stereotyp“ folgen und deine Uhr am linken Handgelenk tragen – egal, ob du Linkshänder oder Rechtshänder bist. Das Wichtigste ist, dass du das tust, was sich für dich am besten anfühlt. Sicher, die „Uhren-Norm“ besagt, dass du deine Uhr am linken Handgelenk tragen solltest. Wenn aber diese Option für dich einfach nicht funktioniert oder unangenehm ist, dann trage deine Uhr einfach am anderen Handgelenk. Dies gilt insbesondere für Linkshänder, da theoretisch die gleichen praktischen Regeln wie beim Tragen der Uhr am linken Arm für Rechtshänder, wie für Linkshänder gelten sollten, welche die Uhr am rechten Handgelenk tragen. Ja, eine Uhr wird meistens am linken Handgelenk getragen, aber das bedeutet nicht, dass es die beste Alternative ist.

Formex Essence Chronometer Blue Wristshot

Formex Essence Chronometer Blue mit patentierter Gehäusefederung am linken Handgelenk

Entdecke nun die WB Original Uhrenarmband

und Microbrand Uhren Kollektion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.