anicorn 000 series at the pool
Blog, Stories

Anicorn

Bitte stell dich und dein Team vor
Hallo, ich bin Joe Kwan, der Creative director und Mitbegründer von Anicorn (Hong Kong).
Ich habe mehr als 8 Jahre in der Grafikdesign Branche gearbeitet, und arbeite jetzt gleichzeitig auch an meinen eigenen Uhren. Mein Partner Chris Chan ist Unternehmer und Produktionsleiter von Anicorn.

Wir sind mehr wie ein mobiles Team als eines Unternehmens, wir haben unsere Uhrmacher / Designer / Typografen in der Schweiz, Japan, Korea und Hong Kong. Wir arbeiten eng zusammen, um sicherzustellen, dass alle Uhren innovativ und von hoher Qualität sind.

Wie hat deine persönlich Leidenschaft für Uhren begonnen?
Meine Mutter hat eine Menge Automatikuhren. Ich fragte mich, warum sie mich immer fragte, wie spät es sei obwohl sie eine Uhr trug. Die Tatsache war, das sie vergaß ihre Uhr zu stellen, wenn sie eine Zeitlang nicht getragen wurden. Ich fand, dass das sehr „menschlich“ ist, diese Art von mechanische Beschaffenheit kann durch digitale Technik nicht ersetzt werden. Uhren sind für mich mehr als eine Maschine, die die Zeit angibt, es ist eine Mischung aus Geschichte, Handwerk und Design.

anicorn presentation

Was hat dazu geführt, dass ihr eine eigene Uhrenfirma gregündet habt?
Chris und ich haben uns in der Sekundarstufe kennengelernt, nach dem Schulabschluss gingen wir mehrere Jahre lang getrennte Wege. Ich beendete mein Design Studium in Australien und er beendete sein Studium in Großbritannien zu dieser Zeit.

Danach haben wir uns in Hong Kong auf ein Bier wieder getroffen, wir wollten etwas für Hong Kong tun. Wir hatten eine Menge Gespräche über die Uhrenindustrie in Hong Kong, die in den 60-er und 70-iger Jahren boomte, es gab viele geschickte Uhrmacher in Hong Kong. Nachdem der chinesische Markt sich in den späten 80-er Jahren geöffnet hatte, zogen fast alle Fabriken auf das chinesische Festland.

Im Bemühen, diese goldene Ära zurückzubringen, haben wir beide beschlossen, ein gutes Design würde ein wichtiger erster Schritt sein, und dies ist der Grund, warum wir Anicorn gegründet haben.

Was charakterisiert in deinen Augen eine großartige Uhr?
Minimales und verborgenes Detail im Design.

Was hat dich am aktuellen Angebot auf dem Markt für Uhren am meisten frustriert?
Zu viele von „Minimal“ und „Bauhaus“ inspirierte Uhren auf dem Markt. Sie wissen oft nicht einmal, was das Prinzip des Bauhaus-Stils ist.

Woher nehmen nimmt ihr die Inspiration?
Meist von niederländischen Grafikern und Architekten wie Le Corbusier und Ando Tadao.

Was unterscheidet eure Uhren von andern?
Mein Grafik-Design Hintergrund ermöglicht es mir, einige Uhren hervorragende Uhren zu entwerfen. Aus der 2. Dimension in die 3. Dimension, ich gestalte die Uhren aus meinem 2-dimensionalem Design-Wissen, das eine lustige Erfahrung.

Wir kümmern uns auch ganz speziell um die Typografie. Ich sehe nicht viele andere, die sich so sehr auf die Zahlen auf dem Zifferblatt der Uhr konzentrieren wie wir. Wir luden einige renommierte Typografen ein, die Zahlen für Anicorn individuell anzufertigen. Dieses kleine Detail ist für das Zifferblatt-Design sehr wichtig. Ich hoffe, dass der Benutzer dieses verborgene Merkmal unserer Uhren sieht.

Welche Materialien, Uhrwerke verwendet ihr und warum?
Wir verwenden Edelstahl, Saphirglas, sowie verschiedene Arten von Metall und Kunststoff für unsere Uhren. Es hängt vom Design ab, da es bei verschiedene Materialien die unterschiedliche Einschränkungen bringen.

Für das Uhrwerk verwenden wir Miyota Automatikwerke wie 8215 & 9015. Hochfrequenz-Modelle von hoher Qualität, die ein reibungsloses rotieren mit hoher Genauigkeit ermöglichen. Das Miyota Calibre 8215 & 9015 bietet schlanke Abmessungen und langlebige Laufzeit und sind als automatische Bewegungsmotoren von höchster Qualität bekannt.

anicorn macro

Welche Schritte gehören zum Herstellungsvorgang eurer Uhren dazu?
Normalerweise habe ich eine Geschichte / Konzept im Kopf, manchmal ist es ein Funke, manchmal ist alltägliches. Jedenfalls lasse ich es für mehrere Monate liegen, versuche, nicht daran zu denken. Es wird eine andere Geschichte sein, wenn man nach einigen Monaten auf diese Idee zurückkommt.

Nachdem ich meine Idee bestätige, rede ich mit dem Uhrmacher und Techniker um zu sehen, was in der Herstellung machbar ist. Wir werden mehrere Prototypen machen, um zu sehen welchen Weg wir gehen sollen.

anicorn

Wie würdest du eure Kunden beschreiben?

  • Innovativ
  • Kreativ
  • Liebhaber von gutem Design

Warum arbeitet ihr mit WatchBandit zusammen?
Wir können sehen, dass WatchBandit nicht nur ein normaler Online-Shop ist. WatchBandit sind gute Kuratoren mit einem gut zusammengestellt und gepflegtes Produkt portfolio. Ihr führt nur Firmen mit gut gestalteten Produkten, so das der Kunde Uhren entdecken kann mit einer spannende Geschichte hinter jedem Stück und sich an detail reichen Uhren erfreuen kann.

anicorn series 000

Woh siehst du euer Unternehmen in der Zukunft?
Anicorn steht für mehr als nur Uhren, wir versuchen es eher zu einer kreativen Plattform für Liebhaber von Uhren und Design zu machen. Wir laden verschiedene Designer / Typografen ein, sich an unseren Projekten zu beteiligen. Das nächste Projekt heißt das Trio der Zeit (TTT), TTT ist ein Kooperationsprojekt von ANICORN und Designern aus der ganzen Welt, es ist eine experimentelle Kampagne, wie Kreativität mit der Zeit kollidiert und wie sie DESIGN neu interpretiert sowie SCHRIFTART und MECHANIK. Das TTT-Projekt ist immer eine Komposition aus drei Elementen – ANICORN plus zwei Design-Einheiten von geladenen Gästen, ohne Grenzen von Ort und Zeit, jede Ausgabe von TTT präsentiert eine neue Saison des Designs für ANICORN unter einem bestimmten Thema. Die neue Version ist die Harmonie der Trios. Wir wollen auch zukünftig weitere spannende Projekte machen, mit einer starken Zusammenarbeit verschiedener kreativer Individuen.

Anicorn Marke Fakten

  • Jahr des Funding? 2014
  • Gab es Crowdfunding und wie ist das gelaufen? Wir haben unsere erste Kickstarter-Kampagne (Serie 000) im Jahr 2014 durchgeführt und haben in 30 Tagen mehr als US-$ 40.000 eingenommen. Für die zweite Kampagne (Serie K452) im Jahr 2016, haben wir mehr als US-$ 153.000 eingenommen.
  • Wie groß ist das Team? 2 Personen + weltweites mobiles Team
  • Wo befindet ihr euch? Hong Kong
  • Wie viele Uhren produzieren ihr pro Jahr? Mehr als 1000
  • Andere witzige Fakten, die du mit uns teilen möchtest? Wir haben keinen Drucker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.