Magazin

“Weniger ist mehr-Design” aus Dänemark – Die Bulbul – Facette 02

Die junge Marke Bulbul wurde 2013 in Kopenhagen gegründet. Dabei stammt der Name Bulbul vom persischen Wort für Nachtigall. Persische Dichter verbanden das Word „gül“ für Rose und „bül-bül“ für Nachtigall – beide stehen symbolhaft für Schönheit, Klarheit und Frühling. Die Uhr entstammt aus einer Kooperation zwischen Jakob Juul, dem Gründer und CEO von Bulbul, und KiBiSi, eine der einflussreichsten Design-Gruppen in Skandinavien gegründet von Bjarke Ingels, Lars Larsen und Jens Martin Skibsted.

Über die Modelle von Bulbul

Alle Uhren aus dem Hause Bulbul werden als limitierte Auflage produziert, wobei die Vorlage des jeweiligen Designers in mehreren verschiedenen Modellen interpretiert wird. Was man den modellen nicht auf den ersten Blick ansieht ist, dass bei jedem Stück der Kollektionen 316L Edelstahl, Schweizer Ronda Quarz-Uhrwerke, Oberflächen aus Saphirglas sowie feinstes italienisches Leder Verwendung finden. Der Durchmesser der Facette 02 beträgt 40 mm und die Gehäusestärke 8 mm.

bulbul watches facette family

Der erste Eindruck

Zugegebenermaßen war es keine Liebe auf den ersten Blick, es brauchte ganze drei erste Anläufe: Zum Ersten auf Bildern, welcher nicht sofort überzeugte. Zum Zweiten beim auspacken und in der Hand halten, welches erste Neugier entfachte. Und zum Dritten der Eindruck am Handgelenk, welcher mich erst richtig überzeugen konnte, dass es die BulBul Facette 02 verdient hat genauer und geduldiger angeschaut zu werden.

Design

Dass viel Designprozess in dieser Uhr steckt wird klar, wenn man sie sich ganz in Ruhe und mit Bedacht anschaut. Allein die Proportionen und Verhältnisse sind, egal wo sie auftauchen, stimmig: Die Zeiger, Gehäuse zu Armband, Größe und Position der Krone, und die Grenzen der “Ringe” von Gehäuse, Glas und Zifferblatt. “Dinge weg lassen” klingt einfacher als es ist. Um die Zeit an einer Uhr ablesen zu können braucht man lediglich zwei Informationen: Stunde und Minute – doch diese zwei informationen wollen gekonnt verpackt werden, insbesondere wenn man sie so minimalistisch wie nur möglich darstellen möchte.

Bulbul Facette 02 am Handgelenk – leichter Schattenwurf auf dem Zifferblatt

Die Facette 02 ist schön flach und wirkt durch das kleinere Zifferblatt eher wie eine 38 mm als eine 40 mm Uhr. Ein Akzent setzt, ganz unscheinbar auf der anderen Seite des Handgelenks, der Halter des Lederarmbandes hinter der Dornschließe in einem knalligen Hellblau. Wie so oft stellt dieser eine Schwachstelle bei Dornschließen-Verschlüssen dar, da er beim An- und Ausziehen der Uhr und somit dem Einfädeln des Armbandes stark strapaziert wird. Doch bei der Bulbul ist dieser aus Silikon gefertigt und somit viel ausdauernder als dünner Ring aus Leder.

An minimalistischen Designs versuchten sich bereits viele, doch nur die wenigsten beherrschten die Kunst des Wenigen. Bei den Modellen von Bulbul haben die Designer ein neues, modernes und minimalistisches Uhrendesign entworfen. Auch die Position der Krone ist nicht nur harmonisch, sondern auch äußerst praktisch, da die Uhr zum stellen der Uhrzeit nicht ausgezogen werden muss und bequem eingestellt werden kann.

Fazit

Der Preis mag abschrecken, aber die Uhr ist in allen Punkten äußerst hochwertig und ein Stück skandinavisches Minimalistic-Design. Das dunkelgraue Stahlgehäuse, das Saphirglas, das weiche Lederarmband, das Zifferblatt mit seinen Tiefen, dem Schattenwurf der Punkte und zu guter Letzt das Design als Gesamtkomposition wirken für sich. Hier gehts zu der Bulbul Kollektion bei WatchBandit.

bulbul watches facette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.